Der Golftruck Blog: 2015

11.08.2015

Wir beraten Dich via SMS und WhatsApp

Männer lieben Technik. Deshalb nutzen immer mehr ihr Smartphone zum Shoppen, aber vor allem zur schnellen Kommunikation via Messenger.

Die Idee für den Chat hatte unsere Stylistin Anna, als ein Kunde dringend zu einem Business-Golfturnier musste. Kurzerhand gab sie ihm ihre Handynummer und bat ihn, doch via Messenger ein Bild von sich zu schicken, damit sie ihn besser beraten könne.

Via WhatsApp, Facebook oder SMS - Du kannst mit uns chatten und bestellen! Fragen wie „Welches Golfoutfit passt zu mir?“ oder „Welche Schuhe sind bequem?“ kannst Du Dir fast rund um die Uhr im Online-Chat mit unserer Stylistin beantworten lassen.

Registriere Dich in unserem Outfit-Berater, teile uns Deine Vorlieben mit und kurze Zeit später bekommst Vorschläge für Deine neuen Golfoutfits per Mail.

28.06.2015

Wieviel verdient ein Golfprofi?


Zumindest den aktuellen Höchstbetrag können wir Euch verraten. Er beträgt 61,2 Millionen US-Dollar.

Angeführt wird die Liste in diesem Jahr von einem Boxer. Floyd Mayweather steht mit geschätzten 105 Millionen US-Dollar auf Platz 1. 

Der bestbezahlte Golfer in 2014

14.06.2015

Das Innenleben eines Golfballs

Wir haben heute mal ein paar gefundene Golfbälle aufgeschnitten und genauer untersucht. Hier das Resultat.

1. Die zwei besten Golfbälle Taylormade Tour Preferred-X und Titleist Pro V1 haben eine dunkelrote Füllung. Ob bei beiden das gleiche Material verwendet wurde, ist uns nicht bekannt.

2. Der MaxFli Noodle, der Titleist NXT Tour, der Bridgestone e6 und der Nike 20XI-X haben eine etwas dickere äußere Schale als die anderen Golfbälle.

Bitte schickt uns Bilder von weiteren Golfbällen!

P.S. Hat jemand eine Idee, warum die Füllungen unterschiedliche Farben haben?


31.05.2015

19 einfache Golf-Traingsgeräte



Heute möchte ich Euch auf die Seite von GolfDigest hinweisen auf der gezeigt wird, wie Ihr aus ganz simplen Dingen sehr effektive Golf-Trainingshilfen machen könnt. In 19 interessanten Kurzvideos werden diese einfachen Trainingshilfen vorgestellt.

Ihr braucht Euch dafür nicht in große Unkosten stürzen, denn fast alle gezeigten Hilfsmittel findet Ihr in jedem Haushalt bzw. Golfbag.

Viel Spaß beim Anschauen und Nachmachen!


16.05.2015

adidas kleidet die amerikanische Olympia-Mannschaft ein

adidas wird die Outfits für die amerikanische Mannschaft in Rio 2016 entwerfen. Zu Beginn des Jahres 2015 wurde die Kollektion gestartet und Anfang 2016 zur Verfügung stehen. Als Orientierung dienen die bisherigen Uniformen für den Presidents Cup und den Ryder Cup, speziell für Rio allerdings ohne die bekannten drei Steifen, denn das Olympische Komitee verbietet jegliche Werbung auf der Kleidung. Die Kollektion soll später auch für Amateure käuflich zu erwerben sein. Die Olympischen Spiele 2016 finden vom 5. bis zum 21. August 2016 in Rio de Janeiro, Brasilien statt.

09.05.2015

adidas climachill Poloshirts

climachill ist ein spezielles, von adidas hergestelltes Gewebe welches den Golfer kühl halten soll, wenn die Temperaturen steigen. Es liefert einen sofortigen Kühleffekt dank seiner einzigartigen Mischung aus 3D-Aluminium-Kühlkugeln und dem Titan-Mischgarn. Die 3D-Kugeln befinden sich an den besonders hitzegefährdeten Stellen des Oberkörper und senken dadurch die Temperatur. adidas testete dafür zahlreiche Gewebemischungen in einer speziellen "Klimakammer" mit Temperaturen bis 50 Grad Celsius. Im Vergleich zum bisher genutzten climacool Stoff wird mit climachill eine um 36 Prozent bessere Kühlung erreicht.

Das neue, titanbeschichtete Material vermittelt ein sehr angenehmes, kühles Gefühl beim Kontakt mit der Haut. Verstärkt wird dieser Effekt durch kleine 3D-Aluminiumkugeln, welche sich innerhalb der Nackenpartie, einer der wärmsten Regionen des Körpers, befinden. Der climachill Stoff wirkt dabei wie ein offenes Netz. Durch die hohe Luftdurchlässigkeit wird die Verdunstung von Schweiß beschleunigt und die Wärme schnell vom Körper weg geleitet.

08.05.2015

Facebook Accounts der TOP 50 Golfer

Es ist schon sehr mühsam den PGA Tour Pros auf allen sozialen Kanälen zu folgen. Viele sind bei Instagram, einige auf Twitter und wiederum andere nur auf Facebook zu finden. Damit Ihr die besten Golfer der Welt noch einfacher findet, habe ich eine Liste der auf Facebook vertretenen aktuellen TOP 50 Golfspieler zusammengetragen.

Und natürlich auch alle deutschen Golfspieler, unabhängig von der aktuellen WGC Ranglistenposition. ;)

30.04.2015

Wie kann ich den Driver weiter schlagen?

X-CUBE Trainingshilfe
Der wichtigste Faktor für mehr Schlagweite mit dem Driver ist eine höhere Schlägerkopfgeschwindigkeit. Für jedes 1 km/h mehr an Schlägerkopfgeschwindigkeit gewinnen Sie um die 5 Meter an Länge. Die Qualität des Treffers ist dabei sehr wichtig, denn sie wandelt die Schlägerkopfgeschwindigkeit in die Ballgeschwindigkeit um. 

Treffen Sie den Ball nur zwei Zentimeter vom Mittelpunkt der Schlagfläche entfernt, reduziert sich die Energieübertragung um fast 10 %, das sind 20 Meter bei einem Abschlag von 200 Metern. Der sogenannte Smash-Faktor zeigt diese Energieübertragung an und wird durch Division der Ballgeschwindigkeit durch die Schlägerkopfgeschwindigkeit errechnet. Der maximale Smash-Faktor ist bei knapp über 1,5 (z.B. 152 km/h Ballgeschwindigkeit geteilt durch 100 km/h Schlägerkopfgeschwindigkeit) und zeigt eine ideale Energieübertragung auf den Ball an. Ein Smash-Faktor von 1,5 ist meist nur mit dem Driver erreichbar.

30.03.2015

adidas Golf 2015 Masters Outfits der Staff Player

http://www.bruttopunkt.de/the-masters

adidas hat die Outfits seiner Staff Player Sergio Garcia, Jason Day und Dustin Johnson für das Masters Tournament vom 9.-12. April 2015 in Augusta bekanntgegeben. Die Outfits wurden alle aus der aktuellen Frühjahr/Sommer Kollektion 2015 entnommen und beinhalten jeweils Poloshirts mit der neuen climachill Technologie. 

climachill Poloshirts zeichnen sich durch ihre besondere Leichtigkeit und das sehr atmungsaktive Gewebe aus Titan-Mischgarn aus. Mit ihren 3D-Aluminium-Kühlkugeln im Nackenbereich senken sie die Körpertemperatur an besonders wäreempfindlichen Körperstelle und kühlen um 36 Prozent besser als das früher verwendete climacool-Gewebe.

Alle drei Spieler tragen die limitierten adidas asym energy boost Golfschuhe. ASYM steht für asymmetrisch und bedeutet, dass bei diesen Golfschuhen der rechte und der linke Schuh jeweils unterschiedlich, je nach Schwungrichtung des Spielers, entwickelt und gefertigt wurde.

11.03.2015

Drogentests auf der PGA Tour sind ein großer Witz

Bild: Sam Greenwood/Getty Images
Drogentests auf der PGA Tour sind ein großer Witz, sagte John Daily am Dienstagabend im Radiointerview bei SiriusXM. (Quelle: ESPN)

Der Druck auf die Verantwortlichen der PGA Tour, das Gesamtsystem der Turnierserie verändern zu müssen, wird immer größer. Denn die Glaubwürdigkeit der 'Gralshüter' schwindet fast täglich. Kaum wurde von PGA Tour Commissioner Tim Finchem letzte Woche angekündigt, dass man überlegt, ob zukünftig mehr Informationen über die Gründe von Spieler-Sperren veröffentlicht werden sollen, da platzt John Daily mit der nächsten Hiobsbotschaft heraus.

Apple Watch für Golfer


Bild: MashUp - Apple Watch und TomTom Golf GPS Anzeige
Ende April kommt die SmartWatch von Apple auf den Markt. Ich bin gespannt, wie lange es dauern wird, bis die ersten Hersteller von Golf GPS Uhren ihre Software an die Apple Uhr anpassen werden. Für die Zukunft sehe ich mit der immer mehr voranschreitenden Verbreitung solcher Smartwatches keinen Grund mehr, eine spezielle Uhr für den Golfsport zu besitzen. Garmin hatte das vor einigen Jahren auch erkannt und deshalb schon seit dem Modell Approach S4 zusätzliche Funktionen, wie die Anzeige von eingehenden SMS, in die Uhr eingebaut um einen Mehrwert gegenüber anderen Uhren bieten zu können.

26.02.2015

Moderne Technik für ein schnelleres Golfspiel

http://www.bruttopunkt.de/puregolf-golfball-suchsystem
Wer kennt das nicht? Da stehst Du am ersten Abschlag und bist Dir ganz sicher, dass Dein Drive diesmal kerzengerade das Fairway entlang fliegt. Schließlich hast Du die letzten zwei Wochen intensiv trainiert und Dich vor dem Turnier auch noch eine halbe Stunde auf der Range eingespielt.

Und dann das! BAM! Der Ball fliegt einen großen Bogen nach rechts, rüber auf die andere Spielbahn in die Hecken. Du bist natürlich sofort total genervt. Nicht nur, dass Du Deinen Flightpartnern gleich zu Beginn der Runde gezeigt hast, was für ein 'toller Hecht' Du bist - nein Du musst auch noch den langen Weg rüber zur anderen Bahn laufen und ewig Deinen Ball suchen. Deine Mitspieler sind sofort begeistert von Dir und werden Dir sicherlich intensiv beim Suchen helfen...

Aber diesen Stress brauchst Du Dir jetzt nicht mehr antun. Der modernen Technik sei Dank. Ab sofort kannst Du ganz entspannt auch mal einen Ball total verziehen! 

25.02.2015

Der neue Bushnell Neo Ghost

Bushnell Golf wird im Mai ein neues GPS Gerät für den Golfsport auf den Markt bringt. Es handelt sich um den "Neo Ghost" GPS Entfernungsmesser.

Das Display des neuen GPS Geräts ist noch größer als die Anzeige der beliebten Bushnell Neo-XS Golfuhr, was sicherlich dem ein oder anderen Golfer mit etwas älteren Augen die Kauf-Entscheidung leichter machen wird. Mit einem Clip kann der "Neo Ghost" einfach am Golfbag befestigt werden - ideal für Golfer welche beim Golfschwung die Uhr am Handgelenk als störend empfinden.

Und der Preis ist fantastisch! Der Neo Ghost kostet nur 119,99 Euro und ist demnächst auch in unserem Onlineshop erhältlich.

24.02.2015

Google Glass für Golfer

Die meisten haben davon gehört - die wenigsten konnten sie ausprobieren. Die Rede ist von Google Glass, der Brille mit eingebautem Mini-Display. Sie wird voraussichtlich nicht mehr erscheinen, doch gleich zu Beginn der Entwicklung gab es schon junge Unternehmen, welche an zukünftigen Einsatzszenarien arbeiteten.

Für die Golfwelt hatte die Firma iCaddy ein interessantes Szenario entwickelt. In Verbindung mit dem GPS-Sensor des Smartphones ersetzt iCaddy dabei die üblichen elektronischen Golf-Gadgets wie GPS-Golfuhren, Laser-Entfernungsmesser und Birdiebooks. Hier ein Demovideo:


Was wir uns vorstellen könnten...


Live-Scoring auf der Runde
Die Brille registriert automatisch jeden Schlag und sendet diese an die Spielleitung. Der Golfclub sendet die aktuellen Spielstände, wichtige Club-Informationen, Wetterwarnungen, eine Wegbeschreibung zur nächsten Schutzhütte usw. Im Clubhaus kann die aktuelle Rangliste angezeigt werden.

Reservierungen im Clubrestaurant
Der Spieler reserviert für seinen Flight mit Google Glass einen Tisch im Clubrestaurant und ordert auch schon die Getränke für seine Mitspieler.

Teetime Reservierung und automatischer Check-in
Der Golfer reserviert mit Google Glass eine Teetime. Sobald er den Club-Parkplatz erreicht, erhält er im Display weiteren Informationen, wie z.B. den Weg zum ersten Tee, den Übergabepunkt seines Golfcarts, die aktuellen Pin-Positionen, den aktuellen Abstand zu vorausspielenden Flights usw.

Anweisungen des Clubsekretariats
Das Clubmanagement kennt durch Google Glass den jeweiligen Aufenthaltsort der Spieler auf dem Course und kann in das Spielgeschehen eingreifen, z.B. Die Spieler bitten, andere Flights durchspielen zu lassen.


Über Google Glass:
Seit 2011 forschte Google in seinem Labor 'Google X' an der Datenbrille der Zukunft. Sie soll mit dem Smartphone des Nutzers per Bluetooth gekoppelt werden und zaubert verschiedene Informationen auf eines kleines Display am oberen rechten Rand der Brille. So können zum Beispiel eingehende Mails, das aktuelle Wetter, der Weg zur nächsten U-Bahn oder auch das momentan beliebteste Youtube-Video angezeigt werden. Den Ton, sofern notwendig, wird durch einen kleinen Vibrator am rechten Bügel übertragen. Das funktioniert über den Schädelknochen, weil kleine Vibrationen von dort direkt ans Innenohr geleitet werden. Die Brille reagiert auch auf Sprachbefehle. So können Aktionen, wie z.B. eine Videoaufnahme oder das Versenden einer Mail per Sprache gestartet werden.