Der Golftruck Blog: Apple Watch für Golfer

11.03.2015

Apple Watch für Golfer


Bild: MashUp - Apple Watch und TomTom Golf GPS Anzeige
Ende April kommt die SmartWatch von Apple auf den Markt. Ich bin gespannt, wie lange es dauern wird, bis die ersten Hersteller von Golf GPS Uhren ihre Software an die Apple Uhr anpassen werden. Für die Zukunft sehe ich mit der immer mehr voranschreitenden Verbreitung solcher Smartwatches keinen Grund mehr, eine spezielle Uhr für den Golfsport zu besitzen. Garmin hatte das vor einigen Jahren auch erkannt und deshalb schon seit dem Modell Approach S4 zusätzliche Funktionen, wie die Anzeige von eingehenden SMS, in die Uhr eingebaut um einen Mehrwert gegenüber anderen Uhren bieten zu können.

Die Apple Watch wird nun den Uhrenmarkt so richtig durcheinanderwirbeln. Zum einen wird sie, wie auch das iPhone, natürlich als Statussymbol benutzt werden. Besonders die Besitzer der 18 Karat Gold Edition werden großen Wert darauf legen, dass man sieht was für ein Modell sie am Handgelenk tragen :) Zum anderen hat die Apple Watch jedoch so viele Sensoren eingebaut, dass sie viel mehr kann, als nur zur Zierde zu dienen. So wird sie zukünftig jede Golf-, Running-, Puls- oder sonstige Fitnessuhr ablösen. Da die Apple Watch zudem durch vielzählige Apps erweiterbar ist, kann dessen Besitzer jederzeit seine Uhr nach Lust und Laune an die aktuellen Gegebenheiten anpassen. So kann die Apple Watch Vormittags ein Schrittzähler, Mittags eine Pulsuhr und am Nachmittag ein Golfschwunganalysator sein.

P.S. Die Preise für Golfuhren werden spätestens im nächsten Jahr drastisch fallen. Denn mit 399 Euro kostet die Apple Watch in der Sport-Version mit 38-Millimeter-Gehäuse genau so viel wie das High-End Modell 'Approach S6' von Garmin mit nur 25,4 Millimeter Displaygröße.