Der Golftruck Blog: Mai 2017

25.05.2017

Sind billige Lakeballs zu empfehlen?


Der längere Aufenthalt eines Golfballs im Wasser beeinflusst seine Spieleigenschaften negativ.

Vor allem die schwankenden Temperaturen wirken auf das Material im Inneren des Golfballs. Es wird härter und spröder. Durch Risse im Kern kann der Golfball "unrund" werden. Lakebälle werden meist als "refurbished" oder "refinished" angeboten, das heißt sie wurden einer kompletten Oberflächenbehandlung unterzogen. Dabei werden die Golfbälle nicht nur gereinigt, sondern auch neu beschichtet, lackiert und neu beschriftet. Ob und wie lange diese Golfbälle der Witterung ausgesetzt waren, ist somit nicht mehr zu erkennen.

Doch solche Golfbälle haben definitiv andere Spieleigenschaften als ihr Original!

24.05.2017

Welcher Golfball passt zu mir?



Viele Spieler schwören bei der Wahl des Golfballs auf einen ganz bestimmten Hersteller und sogar auf ein einziges Modell. Doch die wenigsten Golfer spielen wirklich den für sie passenden Golfball!

Der Golfball muss zu Ihrer  Schwunggeschwindigkeit passen, sich gut anfühlen, bei langen Schlägen wenig Spin erzeugen...

Damit Sie den richtigen Golfball finden, habe ich eine kleine Checkliste erarbeitet.

Nehmen Sie sich mehrere unterschiedliche Golfbälle und testen Sie in folgender Reihenfolge:

18.05.2017

Die 5 größten mentalen Fehler im Golf - Der Weg zur sicheren Zone

Jeder möchte sich gern häufiger in "der Zone" befinden. Wir alle haben sie erlebt - nichts konnte uns dann mehr beeinflussen - und wir sehnen uns nach der Möglichkeit, sie im richtigen Moment auf dem Platz wieder zu finden. Aber wenn wir während des Spiels versuchen, wieder in die Zone zu kommen, scheint sie uns immer zu entrinnen. Und wir sind inzwischen fest davon überzeugt, dass dieser High-Performance-Zustand etwas ist, was sich einfach so ergibt, nach dem Zufallsprinzip.

Doch was ist, wenn ich Ihnen sage, dass das nicht wahr ist? Was wenn es tatsächlich möglich ist, ganz natürlich und immer wieder in diese Zone zu kommen?
Ed Tseng ist ein international anerkannter Mentaltrainer, der über 20 Jahre mit Tennis-, Baseball-, Basketball- und Golf-Professionals zusammengearbeitet hat und ihnen dabei half ihr Bestes zu geben, wenn es am meisten darauf ankam. Er erklärt, wieso einige unter Druck schlechter spielen und was Golfer tun können, um in ihre Zone zu kommen und damit niedrigere Scores erzielen.